Kontakt | Impressum | Inhaltsverzeichnis
Print_icon

39/2020 | Technische Hilfe Wasser Menschenleben in Gefahr

Veröffentlicht von J. A. am 22.07.2020

20.07.2020 / 17:58 Uhr
Meldung: vermisste Person

Die Feuerwehr Wilster wurde zusammen mit der Feuerwehr St. Margarethen und den Itzehoer Feuerwehrtauchern alarmiert, weil Passanten in einem Seitenarm der Wilster-Au ein herrenloses Kinderschlauchboot mit einem Handtuch entdeckt hatten und eine Person unter Wasser vermuteten. Vor Ort wurde der nur knapp 60cm tiefe Seitenarm der Wilsterauch mit einer Suchstange vom Boot der Feuerwehr Wilster aus abgesucht. Parallel befragten weitere Einsatzkräfte Anwohner in den anliegenden Straßen, ob jemand ein Kind / eine Person mit einem kleinen Schlauchboot vermissen würde. Da die Befragung der Anwohner und die Suche mit dem Boot ergebnislos blieben, wurde der Einsatz nach rund einer Stunde beendet.

Einsatzende: 19:15 Uhr
Fahrzeuge: ELW, LF 16/12, DLAK 23/12, LF 8/6, MZF, Rettungsboot
Einsatzkräfte: 35

Außerdem Feuerwehr St. Margarethen, Feuerwehrtaucher Itzehoe, Rettungsdienst und Polizei

Artikel auf www.shz.de

« zurück